Bürgerinfo / Aktuelles

Erlassung einer 30 km/h Geschwindigkeitsbeschränkung (erlaubte Höchstgeschwindigkeit) an der Sonndörflstraße für den Bereich „Hofdurchfahrt Dengg“.

 

VO Geschw.beschraenkung Dengg

Die Gemeindevertretung Weißpriach hat eine Änderung des Flächenwidmungsplanes für den Bereich „Kennzeichnung Sonndörfl GP 272/1“ beschlossen.

 

KM TA Sonndoerfl 272 1

Mit der Lungau Karte um nur 1€ mit dem Linienverkehr im Lungau von A nach B den ganzen Sommer über, von 1. Juni bis 31. Oktober 2018, ab 8.30 Uhr profitieren Einheimische nicht nur von attraktiver Mobilität, sondern auch von zahlreichen Vergünstigungen bei ausgewählten Dienstleistern bzw. Freizeitangeboten.Hol dir deine Lungau Karte ab 21. Mai kostenlos in deinem Gemeindeamt!

Lungau KARTE Info

Lungau KARTE Folder

Am Sonntag, 06. Mai fand die diesjährige Florianifeier zu Ehren des Hl. Florian als Schutzpatron der Feuerwehren statt. Die Feier stand im Zeichen des Jubiläums für 125 Jahre FF-Mariapfarr. Das Fest wurde musikalisch durch die Musikkapelle Mariapfarr umrahmt. Gemeinsam mit den Feuerwehren Mariapfarr, St. Andrä und Göriach sowie der Abordnung des Roten Kreuzes wurde in die Pfarrkirche Mariapfarr zum gemeinsamen Gottesdienst eingezogen. Im Zuge der Florianifeier fanden auch Ehrungen und Auszeichnungen statt. OFK. OBI. Anton Strutz erhielt eine Auszeichnung des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes. Manfred Moser erhielt das Ehrenzeichen für 40 Jahre verdienstvolle Tätigkeiten um das Feuerwehrgeschehen. Stefan Palffy jun. ist in die FF- Weißpriach eingetreten und legte sein Gelöbnis in die Hand des Ortsfeuerwehrkommandanten ab.

Hier geht’s zum aktuellen ÖBB Postbus Fahrplan für Weißpriach:

Fahrplan Weißpriach-Göriach-Tamsweg

Gemäß Sicherheitspolizeigesetz wird kundgemacht, dass nachstehende Fundgegenstände im Gemeindeamt Weißpriach abgegeben wurden: Fundamt aktuell

Um künftig die Garagen im Mehrzweckhaus als Werkstätte und die Remisen im Bereich Sportplatz ausschließlich als Recyclinglager nützen zu können, wurde  in der Schottergrube eine Remise errichtet. Die Lagerhalle erhält ein Ausmaß von 25m x 12m.

Nach arbeitsintensiven Aufräumwochen nach den Hochwasserereignissen im Juni und August wurden zum Schutz unserer Bevölkerung etliche Sofortmaßnahmen umgesetzt.  In hervorragender Zusammenarbeit zwischen Gemeinde, Grundeigentümern, Bezirkshauptmannschaft, dem österr. Bundesheer und der Wildbach- und Lawinenverbauung wurden etliche Maßnahmen unbürokratisch und zügig umgesetzt. Er herzliches Dankeschön ergeht an die Feuerwehr Weißpriach für deren enormen Einsatz.

Einige Sofortmaßnahmen kurz im Überblick:

  • Erreichbarkeit des hinteren Weißpriachtales wurde hergestellt. Teilweise waren Ufersicherungen an der Longa notwendig.
  • Der Pilzlehrwanderweg wurde wieder begehbar gemacht.
  • Der Reitbach in der Ortschaft Sand wurde mittels Steinschlichtung vor weiteren Austritten gesichert.
  • Sicherung des Tscharaberggrabens im Sonndörfl.
  • Wildbachsperre in Hinterweißpriach, Bereich Raderhof/Palffy.
  • Sofortmaßnahme in der Schwaig für den Resthof, Fam. Zaller.
  • Derzeit  ist die Liftgesellschaft Fanningberg an den Aufräum- und Sicherungsmaßnahmen der Liftstraße beschäftigt.
  • Aufgrund der etlichen Hangrutschungen wurden in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Weißpriach etliche Straßendurchlässe freigespült.
  • Die zahlreichen Schotterfänge mussten des Öfteren geräumt werden. Das Straßenbankett wurde saniert.
  • Die zum Teil freigespülte 30kV Leitung der Sbg. AG wurde wieder in das Bankett eingearbeitet.

Behebung von Katastrophenschäden: Infos zur Antragstellung

  • Anträge sind im Gemeindeamt und auf deren Homepage erhältlich: antrag_katastrophenschaden
  • Anträge müssen innerhalb von 6 Monaten bei der zuständigen Behörde eingelangt sein:
  • Gemeindeamt bei Flurschäden unter Anschluss eines Gutachtens der Bauernkammer
  • Bei der Bezirkshauptmannschaft sofern es sich um Sofortmaßnahmen handelte sowie bei Forstwegen
  • Beim Amt der Sbg. Landesregierung (Abtl. 4., Ing. Primoschitz) bei allen anderen Straßen und Wegen)

Das neue Lungauticket ist ab 1.7.2017 erhältlich. Das neue günstige Sonderticket ist ab der Region Lungau bis in die Stadt Salzburg gültig und zum günstigen Preis von € 29,00 (für Vollzahler, Hin- und Rückfahrt) erhältlich. Gültig auf der Linie 270 und allen Zubringer-Buslinien im Lungau.

Nährere Informationen